Tierkommunikation

Mit Tierkommunikation in tiefe Verbindung zu Deinem Vierbeiner gehen

Du kennst es sicher auch, das Gefühl, wenn Dein Tier Dir tief in die Augen blickt und Du in diesem Moment genau weißt, was es Dir sagen möchte. Wir alle haben ihn, diesen Siebten Sinn, die telepathische Fähigkeit, mit Tieren zu sprechen. Je älter wir werden, desto mehr rücken wir aber eben genau diese Fähigkeit in den Hintergrund und nutzen sie im besten Fall noch unbewusst, in Momenten der Ruhe, in Momenten, an denen wir uns kurzzeitig fallen lassen und abschalten können vom stressigen Alltag.

 

Mithilfe einer Tierkommunikation kannst Du eine tiefe Verbindung zu Deinem Vierbeiner herstellen.

Unsere Tiere haben uns so viel zu sagen, sie kennen uns oft besser, als wir es selbst tun und natürlich besitzen auch sie eben diesen Siebten Sinn. Für Deinen Hund, Dein Pferd oder Deine Katze ist diese Art der Kommunikation ganz normal und wird bewusst eingesetzt, denn auch sie haben Bedürfnisse, Wünsche und Gefühle, die sie mit Dir teilen möchten.

 

Ich habe durch meine Ausbildung zur Tierenergetikerin und Tierkommunikatorin gelernt, eben diese telepathischen Fähigkeiten wieder bewusst zu nutzen, so wie es unsere Tiere tun und Dir damit zu ermöglichen, die Welt aus Sicht Deines geliebten Vierbeiners zu betrachten.

Tierkommunikation für Hund und Co: Meine Fähigkeit mit Tieren zu kommunizieren ist Dein Tool für ein besseres Verständnis

Eine telepathische Kommunikation unterscheidet sich nicht gänzlich von einer normalen Kommunikation von Mensch zu Mensch. Auch hier gibt es unterschiedliche Ebenen der Wahrnehmung. Ich fühle, sehe oder höre, was Dein Vierbeiner mir mitteilen möchte. Auch riechen und schmecken ist im Rahmen der Tierkommunikation möglich, ganz abhängig davon, was eben gerade benötigt wird um eine bestimmte Information zu übermitteln.

 

Hierzu benötige ich nur ein Foto sowie den Namen, das Alter und den Wohnort Deines treuen Begleiters. Damit kann ich mich über die Alpha Mind Technik mit dem Tier verbinden und so das Gespräch beginnen. Was unsere Tiere uns mitteilen, ist in vielen Fällen sehr überraschend und rührend. Tierkommunikation für Hund, Katze, Pferd und Co kann aber auch helfen, Probleme zu überwinden und herauszufinden, ob es ihnen gut geht.

Als Tierkommunikatorin helfe ich Dir dabei

  • herauszufinden, wie es Deinem Tier geht (körperlich und seelisch)

  • bei Verhaltensauffälligkeiten

  • bei Fragen zum Thema Nahrung

  • die Wünsche, Interessen und Abneigungen Deines Tieres kennen und verstehen zu lernen

  • Deinen Hund/Katze auf einen möglichen Umzug vorzubereiten

  • bei Trennung, um herauszufinden zu welchem Menschen Dein Vierbeiner möchte

  • wenn Du planst, ein weiteres Tier aufzunehmen und wissen möchtest, ob Dein Hund/Katze etc, damit einverstanden ist

  • wenn Du unsicher bist, ob Dein Pferd sich in seinem Stall wohl fühlt

  • sicherzustellen, dass Dein Tier seinen Aufgaben gerecht werden kann (Zuchttier, Reitsport, Polizeihunde etc.)

  • wenn Dein Tier sehr krank ist und Du seine Meinung zum weiteren Verlauf der Behandlungen einholen möchtest (bis hin zum Einschläfern)

Das sind nur einige Dinge, die man mit Hilfe einer Tierkommunikation abklären kann.

Sprich mich für weitere Fragen gern an.

Mehr als ein siebter Sinn: zertifizierte und seriöse Tierkommunikation

Durch meine Ausbildung in diesem Bereich ist es mir möglich, Dir kompetent bei Fragen rund um Dein Tier zur Seite zu stehen und Dich bestmöglich auf dem Weg in ein glückliches Leben gemeinsam mit Deinem Vierbeiner zu begleiten.

 

Da die telepathische Kommunikation trainiert werden möchte, wie es auch beispielsweise beim Spielen eines Instrumentes oder Ausüben einer Sportart der Fall ist, ist es mir darüber hinaus ein besonderes Anliegen, durch stetige Weiterbildungen und praktisches Arbeiten auf dem neuesten Stand in puncto seriöse Tierkommunikation zu bleiben und so bestmöglich für Dich da zu sein.

 

Unser Gehirn sendet je nach Bewusstseinszustand unterschiedliche Frequenzen oder Gehirnwellen aus.

Im wachen Zustand sind dies die Beta-Wellen, die das nach außen gerichtete Bewusstsein, das Denken bis hin zu Sorgen und Ängsten charakterisieren.

 

In diesem Zustand befinden sich die meisten Menschen der westlichen Welt tagsüber.

 

Beim Einschlafen verschwimmen die Grenzen des Realen langsam

 

Wenn wir einschlafen gleiten wir in den Alpha-Zustand, den Moment zwischen Schlafen und Wachsein, bei dem die Grenzen des Realen langsam verschwimmen und wir noch Zeuge und Mitgestalter unserer Träume sind. Dies sind die Momente der absoluten Entspannung, in denen wir das Gefühl haben, dass Körper und Geist eins sind und tief miteinander verbunden.

 

Diesen Alpha-Zustand nutze ich für meine Arbeit als Tierkommunikatorin, um mich mit Deinem Tier zu verbinden und so ein Gespräch zu führen. Die Tierkommunikation muss nicht direkt am Tier geschehen, eine telepathische Kommunikation kann auch über weite Distanzen stattfinden.

 

Um in den Alpha Zustand zu gelangen nutze ich verschiedene Techniken. Vor allem ist es wichtig, völlig entspannt zu sein, den Kopf freizumachen und die Gedanken weitestgehend auszuschalten.

Bei einem Tiergespräch stehen Empathie, Wertschätzung sowie Echtheit für mich an erster Stelle, um eine vertrauensvolle Basis zu schaffen und so dem Tier die Möglichkeit zu geben, sich vollständig öffnen zu können. Natürlich ist es immer möglich, dass ein Tier etwas verschweigt oder nicht gänzlich preisgeben möchte.

 

Dies ist unter anderem ein Grund, weshalb eine Tierkommunikation nicht den Besuch beim Tierarzt ersetzt.

Eine Kommunikation kann auf vier Ebenen stattfinden:

  • der körperlichen Ebene (z.B. bei Fragen zu Ernährung, Wohnsituation etc.)

  • der emotionalen Ebene (bei Fragen zu emotionalen Befindlichkeiten in verschiedenen Situationen)

  • der mentalen Ebene (Überlegungen, Einstellung, Zweifel, Sorgen des Tieres)

  • der Seelenebene (Kommunikation mit der Seele des Tieres, dies ist auch möglich wenn das Tier bereits verstorben ist oder sich bspw. unter Narkose befindet)

Auf welcher Ebene kommuniziert wird ist einerseits abhängig davon, was während der Kommunikation herausgefunden werden möchte, hängt aber auch davon ab, was das Tier in diesem Moment gerade preisgeben möchte.

 

 

Du möchtest eine direkte Verbindung zu Deinem Tier herstellen und die Gedanken von Deinem Hund, Deinem Pferd oder Deiner Katze verstehen?

Gerne möchte ich Dir mit meinem Know-How zur Tierkommunikation mithilfe der Alpha Mind Technik eben diese neue, bewusste Sicht auf Dein Tier ermöglichen und Dir durch dieses wertvolle Feedback einen besonderen Zugang zu Deinem Haustier verschaffen.

Ablauf einer Tierkommunikation

Ruf mich gern an oder schreib mir Dein Anliegen per Mail, WhatsApp oder direkt hier über mein Kontaktformular. Gern können wir so bereits erste Fragen klären und feststellen, ob eine Tierkommunikation in Deinem Fall sinnvoll und ausreichend ist.

 

Ich benötige für ein Gespräch mit Deinem Liebling nichts weiter als ein Foto sowie das Alter, den Namen und Euren Wohnort. Natürlich kannst Du gern auch bis zu 5 Fragen übermitteln, die Du von Deinem Tier beantwortet haben möchtest.

 

Wenn Du keine speziellen Fragen hast, macht das überhaupt nichts. Viele Tiere freuen sich darüber, einfach mal „drauf los plaudern“ zu können und Ihre Wünsche, Gefühle und Weltanschauungen zu äußern.

 

Wenn ich die Tierkommunikation abgeschlossen habe, sende ich Dir eine Mail mit den Antworten Deines Tieres. Diese können in tatsächlichen Dialogen, aber auch in Bildern sowie durch Ausdrücken von Gefühlen (Schmerz an bestimmten Körperstellen, Freude, Trauer etc.) übermittelt werden. Ich werde Dir die Antworten so genau wie möglich übermitteln, ohne diese dabei zu interpretieren. Oft wissen die Halter eines Tieres beim Beschreiben eines Gegenstandes genau, um was es sich handelt.

 

Natürlich können wir im Anschluss noch einmal telefonieren, solltest Du noch weitere Fragen haben oder etwas unklar sein.